Darstellung und was tun wir?

Was stellen wir genau da?

Ja also, was machen wir da eigentlich? Was genau stellen wir dar? Gute frage, diese lässt sich so einfach auch nicht beantworten. Also zum ersten versuchen wir so viel Spaß wie möglich an unserem Hobby zu haben und andere daran teilhaben zu lassen.

 

Zum zweiten haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, das Leben von mittelalterlichen Handwerkern darzustellen. „Aber Handwerker hatten doch Werkstätten, Häuser und so…“, ja, vollkommen richtig. Leider ist es nun mal aber so dass es sehr schwierig ist ein Haus oder gar eine Werkstatt auf einem Anhänger zu einer Veranstaltung zu Transportieren. Wir zeigen das mittelalterliche Leben und Handwerk, indem wir mit den uns gegebenen Möglichkeiten versuchen ein stimmiges Bild zu erzeugen wie es gewesen seien könnte.

 

Das heißt, wir haben Zelte die in die Zeit passen und Leben auf Veranstaltungen dort. Das Handwerk wird im freien präsentiert, in unserem Lager. Vor den Zelten, dem Sonnensegel und der Lagerküche. Dabei benutzen wir mittelalterliche Werkzeuge und Methoden.

Die angestebte Darstellung ist ein Handwerkerlager aus der Zeit zwischen 1380-1400 im Raum NRW.

 

Zu unserem Repertoire der Darstellungen gehören im Moment:

 

  • Wolle färben mit Naturfarben

  • Wolle Verarbeiten (Spinnen, Weben, Brettchen Borte)

  • Nähen von mittelalterlichen Gewandungen

  • Holzbearbeitung ( Löffelschnitzen, Möbelbau, Bald: Bogen bau und Pfeile)

  • Lederverarbeitung ( Gürtel, Taschen)

  • Kochen nach mittelalterlichen Methoden und Rezepten

Alles befindet sich in einem stetigen Verbesserungsprozess.

 

  25.05

Website wegen Datenschutzverordnung Überarbeitet.

Termine Aktualisiert

 

 

 
     
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Amici Aeternum